Ab nach München! Kunsthandwerkerinnen heute


    Ausstellungseröffnung
    Donnerstag, 9. Oktober 2014
    18.30 bis 20.30 Uhr
    Begrüßung
    Prof. Dr. Thomas Raff
    Vorsitzender des Bayerischen Kunstgewerbevereins
    Grußwort
    Dr. Christian Wild
    Generalbevollmächtigter der Münchner Bank eG
    Einführung
    Dr. Monika Fahn
    Geschäftsführerin des Bayerischen Kunstgewerbevereins

    Dauer der Ausstellung
    10. Oktober bis 22. November 2014
    Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10 bis 18 Uhr

    Ausstellerinnen
    Andrea Borst | Laura Deakin | Claudia Denkhaus | Lydia Gastroph |
    Daphne van der Grinten | Barbara Heigert & Cornelia Möbs |
    Christiane Oexl | Henriette Olbertz | Gudrun Paysen | Mira Prus |
    Eva Reidel | Dorothea Schippel | Nicole Schuster | Christa Schwarztrauber | Ja-Kyung Shin

    Montagsführungen in der Ausstellung, jeweils 17 – 18 Uhr

    13.10. Laura Deakin
    20.10. Andrea Borst
    03.11. Nicole Schuster
    10.11. Lydia Gastroph
    17.11. Ja-Kyung Shin

    Atelierführungen
    Mi 15.10., 17-19 Uhr Dorothea Schippel, Schmuck,
    Daiserstr. 4, 81371 München
    Do 16.10., 17-19 Uhr Laura Deakin, Schmuck,
    Lindwurmstr. 39, 80337 München
    Fr 24.10., 16 -19 Uhr Christiane Oexl, Schmuck, Ateliergemeinschaft
    mit Anette Koch, Malerei, Wolfgang Müller-
    Jakob, Malerei, Georg Gaigl, Décalcage,
    Kunsthof, Türkenstr. 78, Rgb., 1. Stock,
    80799 München
    Mi 29.10., 16 -18 Uhr Christa Schwarztrauber, Handsatzwerkstatt
    Fliegenkopf, Wörthstr. 42, 81667 München
    Mo 03.11., 19-21 Uhr Heigert & Möbs, Keramikund
    Porzellanmanufaktur,
    Adelgundenstr. 12 Rgb., 80538 München
    Mi 12.11., 17-19 Uhr Lydia Gastroph, Schmuck,
    »w e i s s ... über den tod hinaus«,
    künstlerische Neuinterpretationen zur Sarg-,
    Urnen-, Trauerschmuck- und Grabgestaltung,
    Schellingstr. 93, 80799 München

    Sonderöffnung Lange Nacht der Münchner Museen

    Samstag, 18. Oktober 2014, 19 bis 24 Uhr

    Symposium im Münchner Stadtmuseum
    Handwerk – Denkschule der Evolution
    Quo Vadis. Kunsthandwerk im digitalen Zeitalter?

    Freitag und Samstag, 7. und 8. November 2014
    St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

    mehr

    Flyer

    Symposium

    Handwerk – Denkschule der Evolution
    Quo Vadis Kunsthandwerk im digitalen Zeitalter?

    7. und 8. November 2014
    im Münchner Stadtmuseum
    St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
    Themen:
    * Handwerkliche Ästhetik – ihr Verschwinden, ihre Simulation * Hand und Geist, ein wechselseitiger Lernprozess – aus der Sicht des Neurologen * Die Ausbildungsideale der Angewandten Künste um 1900 und die Ausbildungssituation heute * Der kulturelle Stellenwert von Design, Kunst und Kunsthandwerk in unserer Zeit * Handwerk: Vom Denken zum Machen – aktuelle Diskurse * Europäische Akademie für Angewandte Künste in München – eine Vision.
    Die Referenten:
    Dr. Monika Fahn, Dr. Rüdiger Joppien, Dr. Nicolaus König, Dr. Renate Luckner-Bien, Prof. Mechthild Lobisch, Dr. Nina Wiedemeyer, Peter Nickl, Prof. Dr. Thomas Raff, Antonia Voit M.A., Prof. Dr. Beat Wyss.

    Flyer

    Programm

    Bayerischer Kunstgewerbe-Verein e.V. | Pacellistraße 6 – 8 | 80333 München | Tel. 089-29 01 47-0 | info@kunsthandwerk-bkv.de